Urlaubs-und Joggingfreude

Da ich tatsächlich seit einigen Monaten regelmäßig joggen gehe (JAY...), musste jetzt endlich hübsch gemustertes und funktionelles Equipment her. 
Das ewige Kopfhörer-Gesuche sollte mit einer Handytasche mit integriertem Kopfhörer-Fach endlich ein Ende haben. 

Ein Schnittmuster gibt es nicht, ich habe einfach hübsch gemusterte Baumwollstoffreste 4 cm größer zugeschnitten, als das Handy und drauf losgenäht. Außerdem habe ich endlich Verwendung für den wunderhübschen Spitzenreißverschluss gefunden, der noch einfacher anzunähen ist, als ein gewöhnlicher Reißverschluss! 



So, die neue Handytasche war schnell fertig...da habe ich es endlich gewagt, mir einen Schnabelina-Hipbag (medium) zu nähen! 
Ebenfalls ist der HipBag prima zum Joggen und für den bevorstehenden Urlaub hervorragend geeignet, um am Strand spazieren zu gehen, ohne immer eine Tasche dabei zu haben. 
Das Freebook hat sehr viele Varianten und ich konnte mich lange nicht entscheiden, welche Ausführung ich haben wollte. 
Heraus kam ein natürlich hübsch gemusterter und gepunkteter HipBag, dessen Gurtlänge ich durch das Anbringen von Kam-Snaps variieren kann. 

Das Nähen hat so viel Spass gemacht, dass ich bestimmt bald einen zweiten Hipbag nähen werde, Taschen kann man schließlich nie genug haben, oder? :-)


Und weil heut Donnerstag ist, kommen diese beiden Hübschen erstmal zu RUMS und Nähfrosch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen